Pilgern mit und ohne Rollator geht in die zweite Runde

Plakat Pilgern mit und ohne Rollator

21. Juli 2021

Heft mit Informationen und Routenvorschlägen neu aufgelegt. Wege zum Innehalten rund um Bochumer Kirchen

Mit neuen Texten haben gemeinsam.ruhr und das Frauenreferat des Kirchenkreises Bochum das Begleitheft zur beliebten Aktion „Pilgern mit und ohne Rollator“ neu aufgelegt. Es lädt Interessierte ein, sich mit den Versen des Liedes „Geh aus mein Herz und suche Freud“ (EG 503) auf den Weg um ausgewählte Bochumer Kirchen zu begeben und an selbst gewählten Stationen Halt zu machen. Das Heft liefert dafür Informationen zur jeweiligen Kirche, Vorschläge für eine Pilgerroute vor Ort sowie Impulse und Anregungen zum Innehalten. Die etwa ein Kilometer langen Routen sind mit und ohne Rollator gut begehbar.

Die neu aufgelegten Pilgerhefte sind ab Montag, 26. Juli 2021, kostenfrei an folgenden Orten in Bochum erhältlich:

  • Friedenskapelle im Q1, Halbachstraße 1 (Westend/Stahlhausen): montags 15 bis 17:30 Uhr
  • Pauluskirche, Pariser Straße 4-6 (Innenstadt): freitags 15 bis 17 Uhr, samstags 12 bis 15 Uhr und sonntags 10 bis 11 Uhr
  • St. Vinzentius-Kirche, Kattenstraße 1 (Harpen): mittwochs 14:30 bis 15:30 Uhr und nach Absprache
  • Matthäuskirche, Matthäusstraße 3 (Weitmar): donnerstags 9 bis 11 Uhr und sonntags 10 bis 12 Uhr
  • Ev. Kirche Werne, Kreyenfeldstraße 30: donnerstags 15 bis 16 Uhr und sonntags 10 bis 12 Uhr

Zum Betreten der Kirchen ist ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz mitzubringen.

Zurück zur vorherigen Seite