Paarberatung

Sorgen und Konflikte in Ruhe besprechen

Paarbeziehungen sind vielfachen Belastungen ausgesetzt. Wenn Unterschiede zu Konflikten und Verletzungen führen, wenn aufgestauter Ärger jedes konstruktive Gespräch verhindert, gibt Paarberatung dem Paar einen Raum, Sorgen und Konflikte in Ruhe zu besprechen und Wege aus festgefahrenen Situationen zu finden.

Anlässe für eine Paarberatung sind zum Beispiel, wenn

  • Sie als Paar nicht mehr miteinander reden können,
  • häufig Streit oder Eifersucht zum Problem werden,
  • Sie sich als Paar entfremdet haben,
  • unterschiedliche persönliche und kulturelle Erfahrungen zu Konflikten führen,
  • familiäre Krisen oder Umbruchsituationen zu bewältigen sind, zum Beispiel eine Erkrankung,
  • Sie ein unerfüllter Kinderwunsch belastet,
  • Sie Ihre sexuelle Beziehung als unbefriedigend erleben,
  • Sie über Trennung nachdenken,
  • eine Außenbeziehung die Partnerschaft belastet,
  • es in Ihrer Beziehung zu gewalttätigen Übergriffen kommt.

Auch bei der Bewältigung von Trennung oder Scheidung stehen wir Ihnen konstruktiv zur Seite. Gemeinsam können Sie in den Gesprächen eigenverantwortlich verbindliche Vereinbarungen bezüglich der Trennungsfolgen erarbeiten.

Ihre Ansprechperson

Manuela Sieg

Einrichtungsleitung
Telefon: 0234 9133-391
E-Mail: ebz@diakonie-ruhr.de

Wie ist der Ablauf?

Sie melden sich telefonisch im Sekretariat an und werden dann von einem Berater/einer Beraterin zurückgerufen, um den weiteren Verlauf zu besprechen.

Oder Sie melden sich vertraulich über das Portal beratung.diakonie.de an. Sie werden dann per Mail von uns kontaktiert, um den weiteren Verlauf zu besprechen. Oder Sie nutzen einen Link zu unseren Beratungsfeldern: