Kinderhaus
Bochum

Im Kinderhaus Bochum leben, lernen und spielen 24 Kinder und Jugendliche mit Behinderung. Es ist eine regionale besondere Wohnform in Bochum.

Wir unterstützen und entlasten Familien, wenn sie grundsätzliche Alternativen brauchen. Wir bieten ein familienorientiertes Erziehungsmodell mit enger familiärer Mitwirkung. Eine Rückkehr des Kindes oder Jugendlichen in die Familie ist jederzeit möglich. Die pädagogische Arbeit erfolgt individuell und ist auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen abgestimmt.

Wasserstr. 435 c 44795 Bochum
Telefon: 0234 5795220 E-Mail: kinderhaus@diakonie-ruhr.de

Lage und Umgebung

Das Kinderhaus liegt in zweiter Reihe nahe der Wasserstraße im Stadtteil Bochum-Weitmar. Freizeit- und Sportanlagen sowie Einkaufsmöglichkeiten sind fußläufig erreichbar. Schulen sind mit Bus und Bahn erreichbar, wenn kein Fahrdienst erforderlich ist. Der öffentliche Nahverkehr durch Bus und Bahn sind ebenfalls sehr nahe. Sie erreichen das Kinderhaus mit den Straßenbahnlinien 308 und 318 (Haltestelle „Weitmar Mitte“) oder dem Bus 354 (Haltestelle „DRK Zentrum“)

Wohnen

In drei Wohngruppen bieten wir jeweils acht Kindern und Jugendlichen mit Behinderung ab dem sechsten Lebensjahr bis zum Ende ihrer Schulzeit ein (vorübergehendes) Zuhause. Jede verfügt über barrierefreie Einzel- oder Doppelzimmer mit angeschlossenen Tandemsanitärbereichen mit Dusche und WC. Eine Grundmöblierung ist vorhanden. Die Zimmer können auch individuell eingerichtet und möbliert werden. Als Gemeinschaftsraum steht ein geräumiges Wohn-/Esszimmer mit Küchenbereich zur Verfügung.

Aktivitäten und Angebote

Gemeinsam mit der Familie geben wir den von uns betreuten Kindern und Jugendlichen Geborgenheit und Sicherheit. Wir schaffen eine Atmosphäre, in der sich jedes Kind – unabhängig von Art oder Schwere seiner Behinderung – angenommen und bestärkt fühlt. Jede Wohngruppe wird von einem Team von Fachkräften geführt und jedes Kind wird durch feste Bezugspersonen in seiner Entwicklung gefördert und unterstützt. Neben der Begleitung im Lebensalltag sind gezielte therapeutische Hilfen ebenso möglich wie individuelle Absprachen mit der Familie über die Betreuungsziele und den -umfang.

Rund um das Kinderhaus erstreckt sich ein wunderschönes abgegrenztes großzügiges Außengelände mit Spielgeräten und Freizeitflächen, das viele Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten bietet, unter anderem auch eine rollstuhlgerechte Schaukel. Im Haus gibt es Räume zum Snoezelen, ein Bällebad und einen Medienraum.

Mitbestimmung

Beteiligung der Eltern und Mitbestimmung der Kinder und Jugendlichen sind alltägliche wesentliche Grundsätze unserer pädagogischen Arbeit.

_MG_3313 Kopie.jpg

Kinder-Mitbestimmung

Wir wollen, dass Kinder und Jugendliche wachsen und für sich Möglichkeiten entwickeln, eine eigene Meinung zu vertreten, sich an Entscheidungen zu beteiligen, Wünsche und Kritik zu äußern – zum Beispiel bei der Gestaltung der Wohngruppe, des Zimmers, bezüglich Veränderungen in Haus und Garten, der Freizeitgestaltung, Kontakt zur Familie und der Zukunftsplanung.

_MG_3066 Kopie.jpg

Elternbeteiligung

Grundlage unseres Konzepts ist die enge Verbundenheit mit den Eltern, wozu ausdrücklich die Mitwirkung der Eltern gehört. In gemeinsamen pädagogischen Zielvereinbarungen zwischen Eltern und Kinderhaus werden konkrete Möglichkeiten der Umsetzung vereinbart unter Berücksichtigung der Fragen „was braucht das Kind“ und „was braucht die Familie“.

_MG_3444 Kopie.jpg

Kindeswohl/Beschwerde

Das Recht jeden Kindes auf Sicherung seines Kindeswohls hat auch für uns hinsichtlich der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen im Kinderhaus großen Wert und ist uns wichtig. Daher arbeiten auch geschulte „Insoweit erfahrene Fachkräfte“ im Kinderhaus.

Service

Für weitere Fragen, Informationen oder konkrete Anmeldungen stehen wir jederzeit zur Verfügung. Rufen Sie uns an, wir vereinbaren umgehend einen Gesprächstermin mit Ihnen.

Bei Entscheidung einer Aufnahme müssen die Kosten beim örtlichen Sozialhilfeträger beantragt werden. Die Kosten werden individuell ermittelt. Wir unterstützen Sie dabei.

Ihre Ansprechperson

Cornelia Heemann

Einrichtungsleitung
Telefon: 0234/57952210
E-Mail: cornelia.heemann@diakonie-ruhr.de