220119 Boni FAH
(v.l.) Mitarbeiterin Julia Tolstoi zeigt Andreas Vincke, Einrichtungsleiter der Feierabendhäuser, Manuela Söhnchen vom Sozialen Dienst und Bewohner Eberhard Fritz im Boni Center die Verkaufsfläche im Stil der 1950er Jahre.
19.01.2022

Einkaufen wie früher

Altenzentrum am Schwesternpark Feierabendhäuser greift Boni Center mit alten Möbeln unter die Arme

Für die Gestaltung einer Verkaufsfläche im Stil der 1950er Jahre hat das Altenzentrum am Schwesternpark Feierabendhäuser der Diakonie Ruhr dem Boni Center eine Vitrine samt passender Sitzgruppe aus dieser Zeit zur Verfügung gestellt. Einrichtungsleiter Andreas Vincke, Manuela Söhnchen von Sozialen Dienst und Bewohner Eberhard Fritz, Jahrgang 1928, ließen sich im Supermarkt von Mitarbeiterin Julia Tolstoi das einladend mit Lebensmitteln bestückte Ensemble zeigen. „Das sieht ja aus wie früher“, lautete das begeisterte Fazit von Eberhard Fritz.

Das Wittener Altenzentrum der Diakonie Ruhr und das Boni Center arbeiten schon seit einigen Jahren zusammen. So haben die Feierabendhäuser Mitarbeitende und Auszubildende des Einkaufszentrums im Umgang mit älteren Menschen geschult. Themen waren unter anderem der Umgang mit Alterskrankheiten, Einschränkungen und Hilfsmitteln sowie die Kommunikation mit Menschen mit Demenz. Seit 2021 bietet das Boni Center einen Lieferservice für die Mieterinnen und Mieter des ServiceWohnens an.