Zur Einweihung serviert der Vorstand Currywurst

Adventliches Beisammensein 2021
Der Vorstand der Inneren Mission serviert Currywurst (v.l.): Pfarrer Sven Pernak, Jens Koch und Jens Fritsch.

14. Dezember 2021

Wohnheim Hustadtring baut Verkaufsstand aus Holz für die Diakonie Ruhr. Erster Einsatz bei adventlichem Beisammensein für Mitarbeitende

Bei einem kleinen adventlichen Beisammensein im Innenhof der Konzernzentrale am Bochumer Westring 26 hat die Diakonie Ruhr ihren neuen Verkaufsstand eingeweiht. Die Vorstände der Inneren Mission – Diakonisches Werk Bochum, Jens Fritsch, Jens Koch und Pfarrer Sven Pernak, servierten den Mitarbeitenden leckere Currywurst nach Art der Culina Ruhr, des hauseigenen Caterers. Außerdem gab es Punsch, Kuchen sowie zu Beginn eine kleine Andacht.

Die 2,50 Meter breite und zwei Meter tiefe Hütte hat Mitarbeiter Peter Biermann mit Bewohnerinnen und Bewohnern aus dem Wohnheim Hustadtring für chronisch mehrfachbeeinträchtigte alkoholabhängige Menschen angefertigt. „Wir hatten die Vorgabe, dass sie zerlegbar sein sollte und möglichst leicht“, erklärt Peter Biermann. Er hat sich deshalb für eine Konstruktion aus Sperrholzplatten entscheiden, die mit steckbaren Scharnieren miteinander verbunden werden. Als Besonderheit erhielt der Verkaufsstand Abzugsöffnungen unter dem First des abnehmbaren Daches. Dies ermöglicht den Einsatz eines Holzkohlegrills in der Hütte.

Wände und Giebel des fertigen Standes wurden schließlich in Cyan und Violett, den Farben der Diakonie Ruhr, im Wellenmuster der Diakonie-Förderstiftung RuhrStifter lackiert und mit den Logos der Diakonie Ruhr und der RuhrStifter versehen. Die Förderstiftung hat den Bau der Hütte unterstützt.

Der Verkaufsstand kommt künftig bei Veranstaltungen unter freiem Himmel zum Einsatz, die sich an die breite Öffentlichkeit oder ein internes Publikum richten. Dazu gehören beispielsweise der „Team für hier“-Tag im Tierpark, Sommerfeste, Basare, Jubiläen oder Weihnachtsfeiern von Einrichtungen. Durch die Überdachung und die festen Wände kann er im Gegensatz zu einem Pavillon auch bei schlechtem Wetter verwendet werden. Das Team aus dem Wohnheim Hustadtring übernimmt den Auf- und Abbauservice.

Zurück zur vorherigen Seite

Bilderstrecke: Impressionen vom Aufbau und vom adventlichen Beisammensein

Adventliches Beisammensein 2021 Adventliches Beisammensein 2021 Adventliches Beisammensein 2021 Adventliches Beisammensein 2021