Strahlen, die für Lichtblicke sorgen

Kronenkreuzverleihung 2021
Die Jubilarinnen und Jubilare stellen sich zum Gruppenfoto vor der Lutherkirche.

15. September 2021

Diakonie Ruhr ehrt langjährige Mitarbeitende mit dem Kronenkreuz

Mit der Verleihung des Kronenkreuzes hat die Diakonie Ruhr langjährigen Mitarbeitenden gedankt. 18 Beschäftigte aus Alten- und Behindertenhilfe, Betreuung und Beratung sowie Kinder- und Jugendhilfe erhielten das Treuezeichen der Diakonie in Gold bei einem feierlichen Gottesdienst in der Lutherkirche in Bochum.

Geschäftsführer Jens Koch erinnerte in seinem Grußwort daran, wie viele Begegnungen aufgrund der Pandemie auch in diesem Jahr ausfallen mussten. „Aber die Kronenkreuzverleihung hat im letzten Jahr stattgefunden und findet auch dieses Jahr statt. Das ist ein eindeutiger Beweis, wie wichtig dieses Event ist“, sagte er. Der Geschäftsführer betonte die Bedeutung des Kronenkreuzes als Dank. „Ihnen allen gebührt für Ihren Dienst am Nächsten Dank und Wertschätzung“, wendete er sich an die Jubilarinnen und Jubilare. „Bleiben Sie motiviert, gestalten Sie weiter mit. Wenn wir weiter gestalten, bleiben wir erstklassig.“

Der Gottesdienst stand unter dem Motto „700 Lichter in der Nacht“. Damit wurde das Thema des Kreativwettbewerbs aufgegriffen, bei dem die Diakonie Ruhr Anfang des Jahres anlässlich des 700-jährigen Stadtjubiläums dazu aufgerufen hatte, soziale Orte in Bochum sichtbar zu machen. „Wenn das Licht ausfällt, ist alles dunkel“, sagte Marianne Anschütz, Oberin des Diakoniewerks Ruhr Witten, in ihrer Ansprache. Menschen und Begegnungen, die für Lichtblicke sorgen, sind deshalb unverzichtbar. „Es gibt viele Strahlen in der Diakonie. Sie sind einige davon.“

Das Kronenkreuz ist seit 1925 das sichtbare Zeichen der Diakonie. Es wird in der Regel nach 25-jähriger Tätigkeit im diakonischen Kontext verliehen und als Zeichen der Ermutigung für die Mitarbeitenden gesehen.

Die Diakonie Ruhr ist mit über 60 Diensten und Einrichtungen sowie 3000 Mitarbeitenden in Bochum, Witten, Herne, Dortmund und Lünen präsent. Schwerpunkte sind Altenhilfe, Behindertenhilfe, Suchtkrankenhilfe, Flüchtlingshilfe, Wohnungslosenhilfe sowie Kinder- und Jugendhilfe. Als eines der größten Unternehmen der Sozialwirtschaft in der Region bietet sie viele Entwicklungsmöglichkeiten, sinnstiftende Aufgaben und sichere Berufsperspektiven.

Zurück zur vorherigen Seite

Bilderstrecke: Impressionen von den Kronenkreuzverleihung

Kronenkreuzverleihung 2021 Kronenkreuzverleihung 2021 Kronenkreuzverleihung 2021 Kronenkreuzverleihung 2021