Mit neuen Autos im neuen Design zu den Kunden

Neue Autos Ambulante Pflege
(v.l.) Jens Fritsch (Geschäftsführer Diakonie Ruhr Pflege) und Jens Koch (Geschäftsführer Diakonie Ruhr) steigen in einen neuen VW Up ein.

1. Oktober 2020

VW Up ersetzt bei der Diakonie Ruhr Ambulante Pflege ältere Opelmodelle. Bochumer Autohaus Wicke als neuer Partner für die Modernisierung der Flotte

Mit neuen Autos im neuen Design sind die Mitarbeitenden der Ambulanten Pflege der Diakonie Ruhr bald auf dem Weg zu ihren Kunden. Jens Koch, Geschäftsführer der Diakonie Ruhr, und Jens Fritsch, Geschäftsführer der Diakonie Ruhr Pflege, nahmen die ersten von insgesamt 22 VW Up, die in diesem Jahr geliefert werden, beim Autohaus Wicke in Empfang. Die Stadtflitzer ersetzen sukzessive die älteren Opelmodelle, die bisher im Einsatz sind. „Wir haben uns bewusst für ein Bochumer Unternehmen als Partner für die Modernisierung unserer Flotte entschieden“, sagt Jens Fritsch.

Mit hellblauer Grundfarbe, einer Beklebung mit angeschrägten violetten Quadraten und weißer Schrift entspricht die Optik der neuen Autos dem aktuellen Corporate Design der Diakonie Ruhr. Statt „Diakonische Dienste Bochum“ steht jetzt „Diakonie Ruhr Ambulante Pflege“ auf den Fahrzeugen. „Wir vernetzen unsere ambulanten und stationären Pflegeangebote noch enger miteinander“, erklärt Jens Fritsch. „Deshalb haben wir beide Bereiche in einer Gesellschaft zusammengeführt.“ Für die Kunden ändert sich dadurch nichts – Leistungsspektrum und Ansprechpersonen bleiben gleich. Auch für die Mitarbeitenden ergeben sich keine Änderungen. Sie erhalten das gleiche Tarifgehalt wie bisher, das über dem Branchendurchschnitt liegt.

Mitarbeitende in der Ambulanten Pflege der Diakonie Ruhr können neuerdings auch ein Dienstfahrzeug zur privaten Nutzung erhalten. Optisch entsprechen diese persönlich zugeordneten Dienstwagen den Flottenfahrzeugen.

Zurück zur vorherigen Seite

Bilderstrecke: Impressionen von der Übergabe

Neue Autos Ambulante Pflege Neue Autos Ambulante Pflege Neue Autos Ambulante Pflege Neue Autos Ambulante Pflege