Wertschätzung und leckeres Essen

Sabine Werner kocht für Wohnungslose
Profiköchin Sabine Werner (4.v.l.) und das Team des Fliednerhauses bewirten wohnungslose Menschen bei einem Festmahl.

30. September 2020

Profiköchin Sabine Werner lädt Wohnungslose zum Festmahl ein

Sabine Werner hat ein Herz für wohnungslose Menschen. Deshalb hat die Bochumer Profiköchin nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr jetzt erneut zu einem Festmahl ins Fliednerhaus eingeladen. Das ist wörtlich zu gemeint, denn die Gäste – ausschließlich Klienten der Wohnungslosenhilfe ohne festen Wohnsitz oder Bodo-Verkäufer, die in prekären Verhältnissen leben – wurden gezielt mit einer Einladungskarte angesprochen.

Im geräumigen Speisesaal des Fliederhauses haben sich über 20 Personen versammelt. Es ist genug Platz vorhanden, um die Abstandsregeln einzuhalten. Selbstverständlich gelten für alle Gäste auch die üblichen Einlassregeln der Corona-Schutzverordnung.

Sabine Werner steht am Herd und zaubert mit Hilfe fleißiger Ehrenamtlicher ein leckeres Menü – westfälisch deftig und richtig gut. Als Vorspeise gibt es Kartoffelsuppe mit Wursteinlage und Brot. Als Hauptgang kommen Kartoffelpuffer und gebratene Blutwurstscheiben auf den Tisch. Diese können die Gäste nach Belieben mit Apfelmus, Rübenkraut und Räucherlachs garnieren. Zum Nachtisch gibt es Pflaumenkuchen mit Vanillesauce. Mitarbeitende der Wohnungslosenhilfe servieren den Gästen das Essen am Platz.

„Unsere Gäste haben sich unheimlich über die Wertschätzung und das leckere Essen gefreut“, sagt Marianne Kennert von der Wohnungslosenhilfe. Da die Aktion wieder so toll angekommen ist, hat Sabine Werner die nächste Einladung bereits geplant.

Zurück zur vorherigen Seite

Bilderstrecke: Impressionen vom Festessen für Wohnungslose

Sabine Werner kocht für Wohnungslose Sabine Werner kocht für Wohnungslose Sabine Werner kocht für Wohnungslose Sabine Werner kocht für Wohnungslose