4500 Euro für die Wohnungslosenhilfe

Spende für die Wohnungslosenhilfe
Christiane Caldow (li), Leiterin der Wohnungslosenhilfe, sowie Rita und Vincenzo Li Pira mit dem Buch, das für den Geldsegen gesorgt hat.

10. Juli 2019

Vincenzo Li Pira hat seine Geschichte aufgeschrieben und den gesamten Verkaufserlös gespendet

Vincenzo Li Pira ist ein bemerkenswerter Mensch. Geboren auf Sizilien, kam er 1962 als Kind ins Ruhrgebiet und ist im Laufe der Zeit zu einem echten Bochumer geworden. Seine Geschichte hat er aufgeschrieben in „Die Biographie eines Sizilianers in Bochum“ – erst für die Familie und für Freunde. Immer mehr Menschen wollten die Geschichte von Vincenzo Li Pira lesen – und so veröffentlichte er sie in einer Kleinauflage. Den gesamten Verkaufserlös in Höhe von 4500 Euro spendete er der Wohnungslosenhilfe.

„Das ist unglaublich!“ Christiane Caldow, Leiterin der Wohnungslosenhilfe in der Inneren Mission, konnte ihr Glück kaum fassen. „Es ist eine der größten Einzelspenden, die wir je erhalten haben.“ Diese Spende sei umso bemerkenswerter, da Vincenzo Li Pira die Herstellung und den Druck seiner Bücher selber finanziert habe und so wirklich jeder Euro aus dem Verkauf an die Wohnungslosenhilfe gehe. Christiane Caldow dankte dem „Mann mit großem Herzen“ vielmals und verabredete mit ihm, in absehbarer Zeit eine Lesung im Fliednerhaus zu veranstalten.

Zurück zur vorherigen Seite