„Team für hier“ in Eppendorf

Neuer Standort FUD und BeWo Süd-West
Die Einrichtungsleitungen tauschen sich am neuen Standort in Eppendorf mit Kirchengemeinde und Diakonieverein aus, (v.l.): Cornelia Heemann (Einrichtungsleitung Kinderhaus Bochum / FUD / FamilienAssistenz), Thekla Benker-Werner (Leitung FUD), Gertraut Nordhoff (Vorsitzende Diakonieverein Ev. Kirchengemeinde Eppendorf-Goldhamme), Sven Pernak (Diakoniepfarrer Ev. Kirchengemeinde Eppendorf-Goldhamme) und Jörg Hillebrand (Teamleiter BeWo Süd-West)

26. Januar 2019

Fachdienst Betreutes Wohnen und Familien Unterstützender Dienst teilen sich neuen Standort im Kattenhagen. Austausch mit der Gemeinde

Das Team Süd-West des Fachdienstes Betreutes Wohnen und der Familien Unterstützende Dienst (FUD) der Diakonie Ruhr haben gemeinsam einen neuen Standort Im Kattenhagen 1 in Eppendorf bezogen. Dort wurden sie mit offenen Armen empfangen. Einrichtungs- und Teamleitungen tauschten sich bei einem Gespräch mit Sven Pernak, Diakoniepfarrer der Ev. Kirchengemeinde Eppendorf-Goldhamme, und Gertraut Nordhoff, der Vorsitzenden des Diakonievereins, über Möglichkeiten der künftigen Zusammenarbeit aus.

Unter anderem werden beide Einrichtungen künftig regelmäßig an den Sitzungen des Diakonievereins teilnehmen, um in Austausch zu kommen, Informationen aus der Gemeinde zu erhalten und ihre Arbeit, Ideen und geplanten Projekte vorzustellen. Auch in die Gemeindearbeit wollen sie sich aktiv einbringen. Die Kirchengemeinde öffnet das Eppendorfer Gemeindehaus für individuelle Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche, die vom FUD betreut werden. Auch als Treffpunkt für besondere Anlässe des Betreuten Wohnens bietet sie es an.

Damit rücken Diakonie und Kirche als „Team für hier“ auch vor Ort in Eppendorf eng zusammen. In der früheren Arztpraxis Im Kattenhagen 1 empfangen Fachdienst Betreutes Wohnen und Familien Unterstützender Dienst ihre Klienten in hellen, großzügigen Räumen. Das Team Süd-West des Fachdienstes Betreutes Wohnen ist erreichbar unter Tel. 02327/9740956, der FUD unter Tel. 02327/9799200.

Der Fachdienst Betreutes Wohnen ist ein Angebot für Menschen, die aufgrund einer geistigen Behinderung oder psychischen Erkrankung Hilfe bei der Bewältigung ihres Alltags benötigen. Er unterstützt Betroffene beispielsweise bei der Haushaltsführung, der Arbeits- und Wohnungssuche, bei Behördengängen oder Arztbesuchen, aber gibt auch Anregungen zur sinnvollen Freizeitgestaltung.

Dar Familien Unterstützende Dienst ist ein Angebot für Familien, in denen ein Kind, ein Jugendlicher oder ein erwachsender Mensch mit Behinderung lebt. Er bietet individuelle Unterstützung und Entlastung, damit alle Familienmitglieder Freiräume erhalten oder neue Kraft schöpfen können. Das Angebot kann tage- oder stundenweise in Anspruch genommen werden. Die Mitarbeitenden begleiten die Klienten zum Beispiel bei Freizeitaktivitäten, Veranstaltungen oder Arztbesuchen. Auch Gruppenangebote gehören zum Programm.

Zurück zur vorherigen Seite