Ein Lieferwagen voller Geschenke

Ein Lieferwagen voller Geschenke
André Grunwald von der Beratungsstelle für alleinstehende wohnungslose Männer (li.) und Arndt Ortmann, Geschäftsführer des Real-Marktes Bochum-Langendreer, vor dem mit den Geschenktüten gefüllten Transporter der Firma Real.

23. Januar 2019

Kunden des Real-Marktes in Bochum-Langendreer spenden für Wohnungslose. Dringend benötigte Dinge für die Arbeit auf der Straße

Bochum, 23. Januar 2019. „Mit diesem tollen Erfolg haben wir nicht gerechnet“, sagt André Grunwald von der Beratungsstelle für alleinstehende wohnungslose Männer der Diakonie Ruhr beim Blick in den Transporter. Dort liegen 300 Papiertüten, gefüllt mit Taschentüchern, Duschgel, Tee und vielem mehr. Alles derzeit dringend benötigte Dinge für die Arbeit der Wohnungslosenhilfe im Wert von mehr als 2.000 Euro.

Die Spende stammt aus dem Real-Markt in Bochum-Langendreer. Dort konnten die Kunden mehrere Wochen lang die vorbereiteten Tüten kaufen und zugleich spenden. Rund 230 sogenannte Geschenktüten standen schließlich bereit, die übrigen 70 spendete das Team um Arndt Ortmann, Geschäftsführer des Real-Marktes. „Wir wollen direkt vor Ort bei uns in Bochum helfen“, erklärt Arndt Ortmann, was ihn und seine Mitarbeitenden zum Projekt mit den Geschenktüten bewogen hat.

Zurück zur vorherigen Seite