Nachwuchs des VfL Bochum spendet für Wohnungslose

Spendenübergabe Fliednerhaus
Bei der Übergabe im Fliednerhaus bedanken sich Christiane Caldow (l.), Leiterin der Wohnungslosenhilfe, und Sozialarbeiterin Lisa Stephanblome (Verbindungsfrau zum VfL) bei Simon Hendel vom Mannschaftsrat für die Spende.

17. Dezember 2018

U19 stiftet Geld aus der Mannschaftskasse für die Anschaffung dringend benötigter Kleidungsstücke zum Wechseln

Die U19 des VfL Bochum hat den Inhalt ihrer Spendenkasse der Wohnungslosenhilfe der Diakonie gestiftet. „Wir richten den Blick in die Nachbarschaft und möchten die wichtige Arbeit für die Bedürftigen in der Gesellschaft unterstützen“, sagte Simon Hendel vom Mannschaftsrat bei der Übergabe im neuen Fliednerhaus. Es bietet seit Mitte November direkt neben dem Ruhrstadion wohnungslosen Menschen Übernachtungsmöglichkeiten, Mittagstisch und medizinische Versorgung in zeitgemäßem Ambiente unter einem Dach.

Von dem Geld haben Leiterin Christiane Caldow und Sozialarbeiterin Lisa Stephanblome, die auch als Kontaktfrau zum VfL fungiert, Unterwäsche, T-Shirts und Trainingshosen besorgt. „Das wird bei uns am dringendsten benötigt“, erklärt Christiane Caldow. Viele Übernachtungsgäste hätten sonst nach dem Duschen keine sauberen Sachen zum Anziehen. Die Kleidungsstücke kommen in die Wäschekammer und werden bei Bedarf ausgegeben.

Zurück zur vorherigen Seite