Bilderstrecke: Jahreskalender 2013

Schönheit im Alter 2013 Schönheit im Alter 2013 Schönheit im Alter 2013 Schönheit im Alter 2013 Schönheit im Alter 2013 Schönheit im Alter 2013 Schönheit im Alter 2013 Schönheit im Alter 2013 Schönheit im Alter 2013 Schönheit im Alter 2013 Schönheit im Alter 2013 Schönheit im Alter 2013

Ein märchenhaftes Jahr liegt vor dem Altenzentrum am Schwesternpark: Anlässlich des Brüder-Grimm-Jahres 2013 haben die Feierabendhäuser das Thema Märchen als Jahresmotto ausgewählt. „Mit Märchen verbindet jeder etwas“, erklärt Einrichtungsleiter Andreas Vincke. „Sie wecken bei den Bewohnern vertraute Erinnerungen.“ Denn vermutlich hatten alle Menschen, die heute im Seniorenzentrum der Diakonie Ruhr in Witten wohnen, in ihrem langen Leben mit Märchen Kontakt. Sei es, dass sie als Kind welche gehört haben oder dass sie sie später ihren Kindern und Enkelkindern vorgelesen haben.

Außerdem lässt sich kaum ein anderes Thema so vielseitig kreativ umsetzen. Ein Jahr lang erwartet die Bewohnerinnen und Bewohner, Besucher und Gäste der Feierabendhäuser ein vielfältiges Kulturprogramm mit Ausstellungen, Lesungen, Vorträgen, Konzerten, Theaterstücken und kulinarischen Höhepunkten. Los geht es am Donnerstag, 20. Dezember 2012, dem offiziellen Beginn des Grimmjahres. An jenem Tag vor 200 Jahren erschien der erste Band der „Kinder- und Hausmärchen“ der Brüder Grimm. Um 16 Uhr setzt das Schattentheater „Theater der Dämmerung“, bekannte Märchen mit liebevoll gestalten Scherenschnittfiguren und farbigen Bildprojektionen in Szene.

Zu den weiteren Höhepunkten gehören unter anderem Märchenlesungen mit Prominenten, eine Ausstellung mit Exponaten des Brüder-Grimm-Museums Kassel und Märchenbüchern, ein Malwettbewerb für Kinder sowie ein märchenhaftes Sommerfest am 22. Juni 2013 mit dem Westdeutschen Tourneetheater Remscheid. Das Kulturjahr „200 Jahre Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm“ in den Feierabendhäusern“ wird unterstützt vom Brüder Grimm Museum Kassel, dem Regionalmanagement NordHessen und dem Märchenforum Witten.

Selbstverständlich steht auch der neue Jahreskalender der Feierabendhäuser „Schönheit im Alter 2013“ unter dem Motto „Zu Besuch im Märchenland der Brüder Grimm“. Einrichtungsleiter Andreas Vincke hat als leidenschaftlicher Fotograf wieder zur Kamera gegriffen und diesmal zehn Bewohnerinnen und zwei Bewohner des Altenzentrums in bekannte Märchen der Brüder Grimm in eine besondere Szene gesetzt – unter anderem aus Frau Holle, Schneewittchen, Dornröschen, Rotkäppchen oder Aschenputtel. Entstanden sind die Fotos an mehreren Orten in Witten sowie auf Schloss Strünkede in Herne und Schloss Schellenberg in Essen. Der aktuelle Jahreskalender, der jetzt erschienen ist, ist bereits der vierte Fotokalender, für den Bewohnerinnen und Bewohner aus den Feierabendhäusern Modell gestanden haben.

Der Kalender „Schönheit im Alter 2013 – „Zu Besuch im Märchenland der Brüder Grimm“ kann zum Preis von 14 Euro in der Verwaltung der Feierabendhäuser erworben werden. Der Erlös kommt den Bewohnerinnen und Bewohnern zugute. Bestellungen unter Tel.: 02302/175-1750

Ausführliche Informationen zum Kulturjahr der Feierabendhäuser unter www.diakonie-ruhr.de/grimm13

Weitere Informationen zum Kalender

Ihr Ansprechpartner

Einrichtungsleitung Altenzentrum am Schwesternpark Feierabendhäu

Andreas Vincke

Kontakt

Altenzentrum am Schwesternpark Feierabendhäuser
Pferdebachstraße 43
58455 Witten
Telefon 02302 175-1750
Sozialer Dienst: 02302 175-1782
Kontaktformular des Feierabendhauses