Die 78Twins rocken im Café am Schwesternpark

Viel Rock’n’Roll, Swing, ein bisschen Jazz und ein paar Eigenkompositionen kündigte Leadsänger Bastian Korn zu Beginn des Konzertes der 78Twins im Café am Schwesternpark an. „Dem Anlass Entsprechendes.“ Doch wer gedacht hätte, ein Rockkonzert im Altenzentrum würde eine lahme Nummer, war auf dem Holzweg. Innerhalb von kürzester Zeit brachten die Essener, die in „Clubbesetzung“ mit Bastian Korn am Piano und Zwillingsbruder Benny am Schlagzeug auftraten, den Saal zum Kochen.

Bewohner der Feierabendhäuser, Mitarbeitende und Gäste klatschten, wippten und schunkelten begeistert mit. Gerade die schnellen Rock’n’Roll-Nummern wie „Great Balls of Fire“ rissen das Publikum mit. Das Alter war jedenfalls kein Hinderungsgrund: Schwester Otti Ortmann erlebte als älteste Zuhörerin mit 101 Jahren ihr erstes Rockkonzert und fand es hinterher „sehr interessant“.

Die Zwillinge, die sichtlich Spaß hatten, spielten eine Zugabe nach der anderen, sodass der Auftritt schließlich fast zwei Stunden dauerte. Weitere Rockkonzerte am Schwesternpark sind nach der grandiosen Premiere am 17. Januar 2014 bereits in Planung.