Bilderstrecke: 90 Jahre Feierabendhäuser (1925 - 2015)

90 Jahre FAH 90 Jahre FAH 90 Jahre FAH 90 Jahre FAH

Das Altenzentrum am Schwesternpark Feierabendhäuser feiert im Jahre 2015 sein 90-jähriges Bestehen. 1925 als Altersruhesitz für die Diakonissen gegründet, sind die Feierabendhäuser heute eine große, moderne Einrichtung der Altenhilfe mit einem differenzierten Angebot unterschiedlicher Versorgungsformen.

Das erste Feierabendhaus „Abendfrieden“ wurde am 16. September 1925 eingeweiht. Im Dezember 1944 wurde es bei einem Luftangriff schwer beschädigt, am 19. März 1945 dann gänzlich zerstört. Nach dem Krieg wurde das Haus wieder aufgebaut und vergrößert, 1951 wurde es eingeweiht. 1958 konnte ein weiteres Feierabendhaus bezogen werden. Während anfangs ausschließlich Diakonissen hier ihren Ruhestand verlebten, zogen ab den 1980er Jahren auch ältere Menschen aus Witten und Umgebung ins Feierabendhaus. Ende der 1990er Jahre öffnete sich die Einrichtung noch weiter für die Wittener Bevölkerung: 1999 erfolgte die Grundsteinlegung für ein neues Feierabendhaus, das 2001 eingeweiht wurde. 2009 wurde es erneut erweitert.
Die Feierabendhäuser legen großen Wert auf ein vielfältiges Freizeitangebot mit zahlreichen unterschiedlichen Aktivitäten auch aus dem kulturellen Bereich. Viele Veranstaltungen richten sich nicht nur an Bewohner und Mieter, sondern an alle interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Zurzeit verfügt das Altenzentrum am Schwesternpark Feierabendhäuser über 111 Plätze in der vollstationären Pflege, 24 Kurzzeit- und 12 Tagespflegeplätze sowie 60 Servicewohnungen.

Anlässlich unseres Jubiläumsjahres fanden mehrere Veranstaltungen  und Feierlichkeiten statt. Hier finden sie diesbezüglich Links zu einigen Pressemitteilungen:

Kontakt

Altenzentrum am Schwesternpark Feierabendhäuser
Pferdebachstraße 43
58455 Witten
Telefon 02302 175-1750
Sozialer Dienst: 02302 175-1782
Kontaktformular des Feierabendhauses