Ein Stück Lebensqualität

Angenehmes Wohnen gehört zu den Grundbedürfnissen des Lebens. Menschen verbringen immerhin einen Großteil ihrer Zeit in ihrer Wohnung. Die „eigenen vier Wände“ vermitteln Sicherheit und Geborgenheit und schaffen Raum zum Zurückziehen und Entspannen. „Eine Wohnung ist wie eine zweite Haut“, sagt ein Sprichwort.

Doch was, wenn man auf Grund einer Suchterkrankung in dieser „zweiten Haut“ nicht mehr zurechtkommt? Oder keine mehr besitzt?

Haben Sie sich entschlossen, einen Neuanfang zu wagen? Dann ist der nächste Schritt vielleicht der in eine eigene Wohnung. Das betreute Wohnen für suchtkranke Menschen kann Ihnen auf diesem Weg zurück in ein selbstständiges Leben helfen.

Vielleicht brauchen Sie aber auch zunächst stationäre Hilfe. In unserem Wohnheim Hustadtring lernen Sie, Ihren Alltag (wieder) zu bewältigen – und auch einen eventuellen Rückfall durchzustehen. Ein verbindlicher Wochenplan hilft Ihnen dabei, Ihren Tagesablauf zu planen und zu gestalten. Sie lernen, wieder Verantwortung für Ihr Leben zu übernehmen und selbstständig zu sein.

Wir freuen uns, dass Sie sich über die Angebote der Diakonie Ruhr für suchtkranke Menschen informieren. Ihre jeweiligen Ansprechpartner finden Sie auf den ensprechenden Seiten.