Unsere Fachstelle

Flüchtlinge
Lydia Geissler - Fotolia

Viele der in Bochum lebenden geflüchteten Menschen haben in ihren Heimatländern gewalttätige Erfahrungen erleiden müssen, wurden verfolgt und haben eine zum Teil monatelange, belastende Flucht hinter sich gebracht. Traumata sind oftmals die Folge. Auch Kinder und Jugendliche sind sehr häufig von posttraumatischen Belastungen durch das Erlebte betroffen. Die psychische Verarbeitung dieser extremen Ereignisse ist bei Kindern und Jugendlichen je nach Art der Traumatisierung, ihrer Häufigkeit sowie dem Entwicklungsstand des Kindes oder Jugendlichen sehr unterschiedlich. Solche Traumafolgestörungen sind in der Regel sehr breit gestreut.

Das Angebot unserer Fachstelle am Westring 26 richtet sich primär an geflüchtete Kinder und Jugendliche, die mit oder ohne Familienangehörige in Bochum leben und unter Traumafolgestörungen leiden. Wir arbeiten nach dem Konzept eines systemisch, traumaorientierten Beratungsansatzes. Das bedeutet, dass wir in die Beratung auch die Menschen aus dem relevanten Umfeld der Kinder und Jugendlichen einbeziehen werden.

Ausdrücklich weisen wir darauf hin, dass das Angebot der Fachstelle keine psychotherapeutische Traumatherapie oder gutachterliche Tätigkeit ersetzt, sondern als Komplementärangebot zu verstehen ist. Ergänzend bietet die Fachstelle auch eine Fachberatung für Institutionen, Dienste und Netzwerke an, die mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen arbeiten.

Dieses Angebot ist kostenfrei und bezieht sich auf den Lebensort Bochum. Die Beratung ist vertraulich.

Zur Kontaktaufnahme und Anmeldung füllen Sie bitte das Kontaktformular aus, die Mitarbeiterinnen der Fachstelle nehmen dann Kontakt zu Ihnen auf.

Logo Aktion Mensch

Das Projekt der Fachstelle für minderjährige Flüchtlinge mit Traumatisierung ist zunächst auf drei Jahre angelegt und wird durch die Aktion Mensch gefördert. Die Aktion Mensch unterstützt das Projekt mit insgesamt 231.852,59 Euro, die verbleibenden Kosten trägt die Innere Mission – Diakonisches Werk Bochum e.V. Die Förderung der Aktion Mensch ist nur möglich, weil 4,6 Millionen Menschen regelmäßig an der Aktion – Mensch – Lotterie teilnehmen.

Gerne können Sie die Arbeit der Fachstelle durch Ihre Spende unterstützen.
Spendenkonto Innere Mission, Stichwort „Fachstelle Trauma“
Sparkasse Bochum
IBAN: DE93430500010001318880
BIC: WELADED1BOC

Logo Gesundes Land NRW

Kontakt

Bitte geben Sie bei Anmeldungen über das unten stehende Kontaktformular an:
- Wer braucht Unterstützung?
- Wer ist der Anmelder des Kindes bzw. Jugendlichen?
- Anlass der Anmeldung
- Ist eine Verständigung auf Deutsch möglich?
- In welchen Sprachen ist eine Verständigung möglich?
- Ist ein Übersetzer/Sprachmittler vorhanden?

Kontaktformular

Mit Sternchen (*) gekennzeichnete Formularfelder müssen ausgefüllt werden.

Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung und Beantwortung ihrer Anfrage erhoben.

Ausführliche Informationen zum Datenschutz und zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Direktkontakt

Telefon: 0234 / 9133-278
Telefax: 0234 / 9133-199
E-Mail: Fachstelle-Trauma@diakonie-ruhr.de