Der Ablauf der Maßnahmen

Probetage

Probetage werden jedem/ jeder Interessenten/in im Vorfeld der Maßnahme angeboten. Die Durchführung der Probetage erfolgt individuell nach Absprache.
Diese dauern in der Regel 2–3 Tage. Ein Bewilligungsbescheid des zuständigen Kostenträgers ist hierfür nicht erforderlich.

Sie können also prüfen, ob das Maßnahmeangebot ein für Sie passendes Angebot ist. Wir können Sie fundiert beraten, ob Sie mit Erfolgsaussicht an der Maßnahme teilnehmen können

Die Orientierungsphase

Die eigentliche Maßnahme zur beruflichen Eingliederung beginnt mit der Orientierungsphase. Die Orientierungsphase dauert drei Monate und bietet Ihnen die Möglichkeit zu einer grundlegenden beruflichen Orientierung.

Sie können Ihre Belastbarkeit, Ihre Ausdauer und Ihre Pünktlichkeit überprüfen und trainieren.
In der Orientierungsphase können Sie in unseren Arbeitstrainingsbereichen EDV, Textilbearbeitung und dem Maler- und Renovierungsbereich unterschiedliche Tätigkeiten kennen lernen. Vorkenntnisse sind dafür nicht erforderlich.

Begleitend erhalten Sie außerdem Mathematik- und Deutschunterricht.

Die Erprobungsphase

Die Erprobungsphase dauert sechs bis neun Monate und schließt direkt an die Orientierungsphase an. In dieser Phase können Sie Sich in einem oder mehreren betrieblichen Praktika erproben.
Die Praktika werden gemeinsam mit Ihnen entsprechend Ihrer Interessen und Möglichkeiten ausgewählt. Ein Bewerbungstraining gehört ebenfalls dazu.

Auch in dieser Phase begleiten wir Sie weiterhin intensiv.

Die Nachbetreuungsphase

Im Anschluss an die Maßnahme folgt die Nachbetreuungsphase.
Zentrale Zielsetzungen hierbei ist, die erreichten Rehabilitationserfolge abzusichern und zu stabilisieren, insbesondere eine Integration in den Arbeitsmarkt.
Für den Fall, dass noch keine Anschlußperspektiven vermittelt werden konnten, soll dies im Rahmen der Nachbetreuung weiterhin versucht werden. Diese Phase dauert bis zu 3 Monaten; die Nachbetreuung wird im Einzelfall bedarfsgerecht erbracht.

Wenn Sie mehr über die Konzeption der Maßnahme erfahren wollen, klicken Sie auf den nachfolgenden Link:

Liste der Kooperationspartner

Wenn Sie mehr über unsere betrieblichen Kooperationspartner erfahren wollen, klicken sie hier. (PDF, 59 KB)

Kontakt

Maßnahme zur beruflichen Eingliederung für Menschen mit einer psychischen Behinderung
Fachdienst Reha
Alleestraße 144 (Torhaus 5)
44793 Bochum
Tel.: 0234/912215-13