Lehrkräfte nähen Masken für Wohnungslose

Die Wohnungslosenhilfe freut sich über Mund-Nasen-Schutz Masken
(v.l.): Anne Schütz, Fachlehrerin für Sport, und Yvonne Schröter, Schulleiterin der Arnoldschule, überreichen Katharina Rogge, Streetworkerin der Wohnungslosenhilfe, im Fliednerhaus die selbstgenähten Mund-Nasen-Schutz Masken.

23. Juni 2020

Arnoldschule spendet Mund-Nasen-Schutz an Wohnungslosenhilfe

Die Wohnungslosenhilfe der Inneren Mission – Diakonisches Werk Bochum hat von Arnoldschule fast 200 Mund-Nasen-Schutz-Masken erhalten. Damit möchte die Schule Menschen unterstützten, die sich keine Maske leisten können.

Während die Schule geschlossen war, haben Schulleitung, Lehrkräfte, Sekretärinnen, und Hausmeister fleißig genäht. Auf die Wohnungslosenhilfe waren sie durch einen Spendenaufruf bei Radio Bochum aufmerksam geworden. Die Masken werden durch die Streetworkerinnen an wohnungslose Menschen in Bochum verteilt.

Zurück zur vorherigen Seite