Was auch passiert. Wir sind da.

Jens Koch

23. März 2020

Geschäftsführer Jens Koch dankt Mitarbeitenden für Einsatz in der Corona-Krise

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebes Team!

Was auch passiert. Wir sind da.
Für Menschen in allen Lebenslagen, in Höhen und Tiefen, besonders für Menschen mit Unterstützungsbedarf, in Krisen, in Trauer und in unterschiedlichen Notlagen. Wir stehen als Team eng zusammen, um den Herausforderungen zu begegnen.

So haben wir unser Zusammenwirken im Team-für-hier beschrieben. Und das gilt, ganz besonders in außergewöhnlichen Zeiten.

In dieser Zeit, in der wir viel Unsicherheit, Angst und leider auch Egoismus erleben, ist unser Was auch passiert. Wir sind da. sehr ermutigend.
Es ist ermutigend zu erleben, wie wir zusammenstehen, um auch unter diesen außergewöhnlichen Bedingungen für Menschen da zu sein.
Es ist ermutigend, wie Zusammenarbeit über die üblichen Grenzen von Abteilungen, Gesellschaften und Institutionen hinweg gelingt.

Deshalb sagen wir ein herzliches Dankeschön: Ihnen allen, die in der Pflege, in den Hilfen für Menschen mit Behinderung, in der Kinder- und Jugendhilfe und anderen Bereichen Menschen in dieser besonderen Zeit beraten, unterstützen und versorgen.
Ebenso Danke an alle, die diese Arbeit in den verschiedenen Bereichen unseres Unternehmens unterstützen.

Vielen Dank für Ihren Einsatz, Ihre Flexibilität und Ihre Solidarität. Wir sind stolz auf dieses Team!

Lassen Sie uns weiter eng zusammen stehen und wir werden auch diese Herausforderung meistern!

Herzliche Grüße

im Namen aller Geschäftsführungen und Vorstandsmitglieder
Jens Koch

Geschäftsführer
Diakonie Ruhr gemeinnützige GmbH

Zurück zur vorherigen Seite